Sie sind hier: Startseite / Aufruf

Aufruf

Aufruf zum Medienfestival

DEADLINE eine Woche verlängert bis 07. April 2012

plattform:[no budget] #10 - unabhängiges medienfestival - 26.-27.Mai 2012

Liebe, ja wer eigentlich?

Das Medienfestival plattform:[no budget] meldet sich zurück. Unabhängig, unbändig und um der Kunst willen soll auch in diesem Jahr das Leibnizhaus II in Tübingen Ort des Schaulaufens ästhetischer Verwegenheit sein. In den letzten neun Jahren konnte zu diesem Anlass schon so manches an die Oberfläche gelockt werden. Der Film, die Medienkunst, die Musik, da ist kein Bereich der nicht genau richtig am Platze unseres kleinen Stelldichein wäre. Erschaffe oder fälsche, imitiere, führe vor und bereichere mit was und wie auch immer du das magst.


Ja, was eigentlich?

Euer Film, eure Sequenz und eure Szenen, performed, gelooped oder installiert wird in diesem Jahr unter dem Motto Inklusiv:Exklusiv:Subversiv präsentiert. Wer schließlich ausschließt schließt ein, wer sich aber einschließt schließt aus und überhaupt, wer noch im Subversiven, Exklusivität vermutet ist bei uns genau richtig, inklusive seiner selbst. Ein Wochenende für all jene, die Kunst als für zu groß zum Konsumieren halten, die gemeinsam mit uns die Bretter zersägen, und die Welt die sie bedeuten selbstbewusst belächeln wollen. Ab jetzt gehört allein Eurer Einsendung unsere Aufmerksamkeit, die Gläser sind geputzt und übersehen wird nur werden, was du nicht schickst.


Und wo eigentlich?

Das große, alte Haus mit einem noch größeren, wilden Garten, etwa 30 Zimmern, verschiedenen Gemeinschaftsräumen und einer einladend, ausladenden Terrasse alleine, ist es wert Teil des Festivals zu werden. In Selbstverwaltung bewohnt wird es von 27 Menschen und zwei Katzen, von denen viele auch an der Organisation des Festivals beteiligt sind. Es sind immer Gäste hier und manchmal feiern wir rauschende Feste, wovon eines sicherlich im Zuge der diesjährigen plattform:[nobudget] in die über hundert jährige Geschichte des Hauses eingehen wird.


Und uneigentlich?

Gekauft wird nix! …und verkauft auch nicht, denn wir sind nach wie vor so wenig ver- wie -käuflich. Unter dieser Prämisse wird auch beschnuppert was wir unter die Nase bekommen. Eingesendet werden kann bis zum 31. März alles, was auf eine Scheibe passt*. Mit Sicherheit gesichtet wird alles, was mit einer kurzen Erklärung reinkommt, wie Inklusiv:Exklusiv:Subversiv es ist. Alles, was noch bleibt an Fragen, Wünschen und Ideen kann mit uns persönlich besprochen werden.
Auf alles was kommt freut sich,

Eure plattform:[no budget]

Unsere Kontaktdaten findet ihr hier.

Hier geht es zum Formular für Einsendungen.

 

* Fühlt euch frei thematisch passende Kurzfilme, Dokus, Workshops, Hörspiele, Theater, Fotos, Bilder, Installationen, und alles woran wir nicht gedacht haben einzureichen. Künstlerisch, ästhetisch oder politisch, das Thema ist in alle Richtungen offen und soll es auch sein. Im Grunde geht alles; was uns bei Filmen allerdings entgegenkäme, wären Kurzfilme auf DVD ohne Menüs.